Mittwoch, 21. August 2013

Mein GYPSY

Hallo,

ich habe auch mit gestrickt. In der Yahoo- Gruppe strickpatchecke haben wir gemeinsam den GYPSY gestrickt. Mein GYPSY ist nun auch fertig und wartet darauf getragen zu werden. Es war mein erstes Großprojekt in der Patchworktechnik und hat mir viel Spaß gemacht. Durch viele Nachfragen von Freunden, aus unserer Handarbeitsgruppe, hielt ich durch und dies auch in relativ kurzer Zeit.

Hier ein Tragebild:

klein kerstins crazy 

Gestrickt habe ich ihn aus Sockenwolle von Online.

klein kerstins crazy2

Die Bilder wurden in Berlin im Laden von Die Wolllust aufgenommen.

Dienstag, 19. Februar 2013

Die verstrickte Dienstagsfrage 8/2013

Irgendwann haben alle einmal das Stricken freiwillig oder durch einen Bildungsplan verordnet gelernt.

Erinnert ihr euch noch, wie das war?

Was machte euch die meisten Probleme?

Wann fing es an, euch richtig zu packen?

Vielen Dank an Michaela für die heutige Frage!

 

Wir durften das Stricken in der Schule lernen. Alle Mädchen der Klasse durften am Nadelarbeiten teil nehmen. Gelernt haben wir da viel vom annähen von verschiedenen Knöpfen, Löcher stopfen bis zum Stricken und Häkeln, alles noch mit Hand. Damals fanden wir es nicht so toll, weil keiner die Notwendigkeit einsah. Später war ich froh die Grundlagen des Strickens und Häkelns zu können, als ich wieder auf den Geschmack von Handarbeiten kam.

Probleme beim Stricken lernen waren ständig andere Maschenzahlen auf der Nadel ( da fielen welche runter oder es waren mehr als vorher) oder das Stricken mit einem Nadelspiel. Fertig wurde im Unterricht nicht wirklich viel. Selbst versuchte unsere Lehrerin (sehr begeistert von Handarbeiten) das Sockenstricken bei zu bringen, aber keiner kam weiter als bis zu Ferse. Wir verstanden es einfach nicht.

Heute würde ich mir wünschen, die Kinder würden in der Schule die Möglichkeit haben das Stricken oder Häkeln zu lernen. Es gibt so viele Ganztagsangebote, warum keine Handarbeiten? Wenn sie etwas in Richtung Handarbeiten lernen, dann oft nur den Umgang mit der Technik ( Nähmaschine). So war es bei meinem Sohn.

Mich hat das Strickfieber vor ungefähr 10 Jahren gepackt. Mal mehr und mal weniger. Jetzt habe ich in meiner Nähe auch eine gute Handarbeitsgruppe gefunden.

Danke für die Frage an das Wollschaf.

Es grüßt lieb

Kerstin aus Riesa

Freitag, 1. Februar 2013

Freitags-Füller # 201

 

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Ich verstehe nicht was ich nicht verstehe (zz. ist mir zum Glück alles klar).

2.  Mein strickgefilzter Hase ist neu.

3.  Das Problem kalte Füße ist nervig, aber meist helfen warme handgestrickte Socken.

4. Das Wetter heute finde ich o.k.. (Es ist nicht zu kalt und die Sonne lässt sich auch sehen)

5.  Die Debatte um Gelder für Kita´s ist schon lange notwendig. Das für jedes Kind ein Platz in der Kita zusteht wurde ja nicht erst jetzt bekannt, aber die Mühlen mahlen nun leider viel zu oft zu langsam.

6.  Mancher Bürger ist ganz schön auf seine Meinung verbohrt.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein schönes Abendessen (was es genau gibt steht noch nicht fest), morgen habe ich ausschlafen geplant und Sonntag möchte ich die Seele baumeln lassen!

Wer Lust hat, kann auch gern einen solchen Lückentext ausfüllen. Hier findet ihr Ihn.

 

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes und erholsames Wochenende.

LG aus Riesa von Kerstin